Grill ‘n’ Chill - So gestaltest du dein BBQ gesund und voller Nährstoffe


Auch in den kommenden Tagen animiert uns das schöne Wetter zum Rausgehen.

Bei sommerlichem Wetter und angenehmen Temperaturen schwingen wir den Kochlöffel oftmals nicht nur drinnen, sondern es lockt uns an den Grill, um ein saftiges Stück Fleisch, knackiges Gemüse, vegane Spezialitäten und vieles mehr auf einem Rost mit herrlichen Röstaromen zu garen.


Ob Elektro-, Gas- oder Holzkohlegrill - Wir alle lieben den Duft von frisch grilliertem Essen. 

Oftmals beschränken wir uns dabei auf fixfertiges Grillgut das nicht nur viel Zucker, sondern auch viel Fett enthält. Wie bereits in den vorherigen Artikeln erwähnt, ist dies eine ungünstige Kombination. Der Körper verwertet die schnellen Kohlenhydrate (Zucker) und lagert das Fett fast 1:1 nach dem Motto "A moment on the lips - a lifetime on the hips" ein.

Insbesondere die Fertigdips, Saucen und Marinaden, die wir beim Grillieren oftmals verwenden bzw. dazu servieren, sind stark fett- und zuckerhaltig was sie sozusagen zum Worst Case Szenario auf dem Tisch mutieren lässt;) Nein, ganz so schlimm ist es natürlich nicht. Trotzdem gibt es nährstoffreiche, leckere und einfach zubereitete Alternativen, die deine Grillrunde exzellent ergänzen und dich als Koch strahlen lassen. Speziell Dips und Saucen aus der Levante-Küche eignen sich mit ihrem orientalischen Touch und hochwertigen, frischen Zuataten besonders gut als Grillbeilage. Wie wäre es beispielsweise an deinem nächsten Grillplausch mit einem leckeren Baba Ganoush?

Das Rezept dazu habe ich dir gleich hier notiert:


Baba Ganoush 


2 Auberginen

2 El Tahini 

1 Kleine Zwiebel, in feine Würfel geschnitten 

1 Knoblauchzehe, gepresst 

Olivenöl, Extra Vergine

Glattblättrige Petersilie, gezupft

Kreuzkümmel

Koriandersamen 

Schwarzer Pfeffer 

Zimt 

Salz 

Backe die Auberginen zuerst bei rund 250 Grad Umfluft für ca. 15min und dann bei 180 Grad Umluft rund20-30min bzw. bis sie weich ist. Während die Aubergine im Ofen ist, kannst du die Gewürze in einem Mörser zerkleinern. Selbstverständlich kannst du auch Gewürzpulver verwenden, die Gewürze die frisch aus dem Mörser kommen, sind aber einiges gehalt- und geschmacksvoller und verleihen deinem Baba Ganoush einen unverwechselbaren Geschmack. 

Schneide die Zwiebel in kleine Würfel, presse den Knoblauch und zupfe die glattblättrige Petersilie. Gebe alles in eine Schüssel, füge die Tahinipaste, das Olivenöl, die Gewürze sowie das Salz bei. 

Sobald die Aubergine weich ist, kannst du diese aus der Folie nehmen, schälen, zu der anderen Mischung beigeben und alles mit einer Gabel zerdrücken.


The Prepper wünscht dir viel Spass beim Grillen und wünscht dir bereits jetzt En Guete:)


Erhalte den neuen Meal-Plan bereits mittwochs

2018 by SR Food-Services GmbH "The Prepper"